Stand der Energieautarkie der Region (in % ohne Industrie & Gewerbe (2010))

Montag, 18. Juli 2011

Gleichenfeier bei Stromtankstelleneröffnung in der Steyrling


Mit der in der Steyrling eröffneten intelligenten E-Zapfsäule von der Fa. Mehler gibt es nun in der Region Pyhrn-Priel genau so viele E-Tankstellen wie Tankstellen für fossilen Treibstoff.

Bei Kaiserwetter wurde beim Gasthof „Kaiserin Elisabeth“ die 5. öffentliche Stromtankstelle in der Region eröffnet. BR Bürgermeister Ewald Lindinger, Bürgermeister Rudi Mayr, Vizebürgermeister Michael Kornek, Alexander Mehler, Siegi Schwarz, Chef des Gasthofes Kaiserin Elisabeth, Rainer Aichinger von travel&more reiseservice GmbH, der Energiemanager der Region Leopold Postlmayr, sowie eine Schar von Interessierten freuten sich über das Ereignis. Zwei Jahre lang wird nun gratis von der Fa. ENAMO 100 % Ökostrom zur Verfügung gestellt. Tankkarte und Adapterkabeln gibt es beim Gasthof. Die Firmen ENAMO Gmbh und travel&more reiseservice gmbh stellten auch E-Fahrräder und Segways zum Testen zur Verfügung.

Bürgermeister Rudi Mayr wies in seiner Rede wieder auf den notwendigen Lückenschluss beim Radweg R 31 zwischen St. Pankraz und Klaus hin und ersuchte die Verantwortlichen um die Unterstützung.

Steyrling ist auch ein wichtiger Verbindungspunkt ins Almtal. Für die Zukunft ist auch hier auf eine Verbindung zu hoffen.
Eine Rundstrecke über das Almtal würde die Attraktivität des Gebietes für Fahrradtouristen weiter heben und wichtige Impuls für die Region bringen.
Die 6. Stromtankstelleneröffnung findet am 23.07.2011 in Spital am Pyhrn statt.

Montag, 11. Juli 2011

Erste E-Zapfsäule am Radweg R 31 in St. Pankraz


St. Pankraz. Am Samstag den 09. Juli fand im Beisein von BR Bürgermeister Ewald Lindinger, Bürgermeister Manfred Degelsegger, Alexander Mehler, KommR Ing. Rudolf Mark, Präsident der Energieautarken Region Pyhrn-Priel, sowie DI Leopold Postlmayr, Energiemanager der Region, sowie vielen Interessierten bei hochsommerlichen Temperaturen, die Eröffnung der ersten E-Zapfsäule am Radweg R 31 in St. Pankraz bei der Volksschule statt.

Die Freude war allseits groß, da es ja bereits die 4. Stromtankstelle in der Pyhrn-Priel-Region ist. 6 weitere Zapfsäulen werden bis Ende des Jahres noch in Betrieb gehen. Im Rahmen des anschließenden Dorffest, wurde auch die Möglichkeit E-Fahrzeuge zu testen mit großem Interesse von der Bevölkerung in Anspruch genommen.

Bereits am 16. Juli 2011 gibt es die nächste Eröffnung um 10 Uhr in der Steyrling.

Dienstag, 5. Juli 2011

Klaus - Eröffnung der 3. Stromtankstelle in der Pyhrn-Priel-Region


Volksfeststimmung bei der Eröffnung der ersten Stromtankstelle in der Gemeinde Klaus beim Gasthof Schinagl. Neben Landesrat Rudi Anschober waren der Energiemager der Pyhrn-Priel-Region Leo Postlmayr, der Energiebeauftragte der Gemeinde Klaus Michael Kornek, die Unternehmer und Gönner Alexander Mehler und Josef Haidlmair sowie BR Ewald Lindinger
als Festredner im Einsatz. Bürgermeister Rudi Mayr betonte, dass zwar optisch nur eine kleine E-Zapfsäule eröffnet wird, dies jedoch einen großen Schritt in eine energieautarke Zukunft der Gemeinde Klaus und der gesamten Pyhrn Priel Region bedeutet.

Neben der Elektromobilität war auch der Lückenschluss des Radweges ein wichtiges Thema bei der Eröffnung. Ein besonderer Dank an Alexander Mehler, der die Zapfsäule bereitstellte und an Josef Haidlmair, der die Installation der E-Tankstelle finanzierte. LR Rudi Anschober gratulierte der Gemeinde Klaus für die aktive Arbeit in Sachen Elektromobilität und Klimaschutz und versprach auch, sich
für den Radweglückenschluss in der Landesregierung stark zu machen. Vor den Testfahrten mit E-Bikes, E-Scootern und Elektrofahrzeugen wurde die Tankstelle von den Ehrengästen gemeinsam mit dem Brautpaar Doris und David Gotthartsleitner feierlich eröffnet.

Solarrally in Klaus – Klaus ist Klimabündnisgemeinde


Am 24.Juni 2011 war Klaus die letzte Station der Solarrally in OÖ. Anschließend ging es per Bahn in die Steiermark. Bei etwas feuchtem Wetter kamen die E-Fahrzeuge von Steinbach am Ziehberg am Abend in Klaus an.

Bei den teilnehmenden Fahrzeugen war auch ein Telsa Roadster, das Topfahrzeug der E-Mobilität. Der Bürgermeister Rudi Mayr sowie sein Vize Michael Kornek machten sich ein eigenes Bild von der Leistungsfähigkeit des Fahrzeuges und waren begeistert.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde die Gemeinde Klaus von Mag. Norbert Rainer, Vertreter des Klimabündnis OÖ, als Klimabündnisgemeinde aus gezeichnet.