Energieautarke Region Pyhrn-Priel

Herzlich Willkommen bei der Energieautarken Region Pyhrn-Priel!
autark ... unabhängig, sich selbst versorgend

Stand der Energieautarkie der Region (in % ohne Industrie & Gewerbe (2010))

Sonntag, 26. August 2012

Urlaub ohne Emissionen

HINTERSTODER. Michael Kraus aus Mödling macht mit Tochter, Sohn und einem Opel Ampera Urlaub in Hinterstoder. Durch das gut ausgebaute Netz an ökostromversorgten E-Zapfsäulen kann er sich e-mobil in der Region bewegen. Dies ist ganz im Sinne des technikbegeisterten HTL-Professors und seiner Kinder. Zum zweiten Mal macht Michael Kraus bereits Urlaub in Hinterstoder. Dieses Mal aber ist er mit einem Opel Ampera vom Plattensee angereist. Dieses Auto ist in der Lage, 80 km elektrisch zu fahren. Es hat auch einen Verbrennungsmotor an Bord, der aber nur in Verbindung mit einem Generator zur Stromerzeugung Verwendung findet. Angetrieben wird das Fahrzeug ausschließlich von einem Elektromotor. Da die E-Zapfsäulen in der Pyhrn-Priel-Region vorwiegend bei einladenden Gaststätten und Ausgangspunkten für schöne Wandertouren installiert sind, kann er die Stehzeiten des Autos an der Zapfsäule für Freizeitaktivitäten nutzen. So kann die E-Zapfsäule am Stiftsplatz in Spital am Pyhrn beispielsweise Ausgangspunkt für eine Drei-Hütten-Tour sein. Der Weg durch die Vogelgesangklamm zur Bosruckhütte und dann weiter zum Rohrauerhaus und über die Hofalm wieder zurück nach Spital dauert ca. 5 bis 6 Stunden. Bei der Ankunft am Stiftplatz ist dann das E-Auto wieder aufgeladen und steht für weitere leise und emissionsfreie Ausflüge zur Verfügung. Herr Michael Kraus hat sich eine Pyhrn-Priel Tankkarte besorgt und sich zur E-Rallye am 8. September 2012 angemeldet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.