Energieautarke Region Pyhrn-Priel

Herzlich Willkommen bei der Energieautarken Region Pyhrn-Priel!
autark ... unabhängig, sich selbst versorgend

Stand der Energieautarkie der Region (in % ohne Industrie & Gewerbe (2010))

Donnerstag, 13. August 2015

Das Biomasseheizwerk in Windischgarsten ist vor der Fertigstellung

Windischgarsten, 31.07.2015. Die Gleichenfeier für das Biomasseheizwerk mit gesamt 1,75 MW Heizleistung ist erfolgt. Der 60.000 l Speicher wurde auch bereits an seinem Platz montiert. Der geplanten Inbetriebnahme für die kommende Heizperiode steht nur mehr wenig im Weg.

Die 2013 getroffene Entscheidung ein Biomasseheizwerk zu errichten, ist nun knapp vor der Realisierung. Die Leitungen der ersten Ausbaustufe sind fast fertig verlegt. Das Gebäude steht und ist bis auf den Farbanstrich fertiggestellt. Die Heizkessel, die Hackschnitzelzuführung und der Warmwasserspeicher wurden montiert.

Der große Vorteil eines Biomasseheizwerkes liegt in der CO2-neutralen Verbrennung und im wartungsfreien und bedienungsfreundlichen Betrieb. Es wird nur Warmwasser angeliefert. Es gelangt kein gefährlicher Brennstoff ins Haus bzw. muss gelagert werden. Schornsteine, und die Wartung für Brenngeräte entfallen. Es wird nur das bezahlt, was als Wärme abgenommen wird.

Die Versorgungssicherheit mit Biomasse sucht seinesgleichen. Über 50 % der Fläche des Pyhrn-Priel-Gebietes sind mit Wald bedeckt. Momentan wird die dreifache Menge der für das zukünftige Heizwerk benötigten Menge an Hackschnitzel in andere Regionen transportiert und jedes Jahr wächst mehr des Brennstoffes nach.

Die Umsetzung des Heizwerkes stellt sicher, dass das Geld nicht ins Ausland fließt sondern in der Region bleibt. Das bewirkt eine Kaufkraftstärkung in der Region.

Besonderer Dank sei dem Bürgermeister und den unterstützenden Gemeinderäten ausgesprochen, die mit Weitblick dieses Projekt unterstützten und für den Anschluss von Gemeindeobjekten an die Nahwärme stimmten.

Foto: DI Leopold Postlmayr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.