Stand der Energieautarkie der Region (in % ohne Industrie & Gewerbe (2010))

Montag, 21. Mai 2018

Initiative NAWARO und Bauen mit Holz

Windischgarsten, 05. 05. 2018. Wenn man von nachwachsenden Rohstoffen in der Pyhrn-Priel-Region spricht, denkt man vorwiegend an Wald, der mehr als 50% der Fläche bedeckt. Ein Projekt der KEM (Klima- und Energiemodellregion) Pyhrn-Priel, will diesen Rohstoff weiter fördern und noch mehr ins Bewusstsein rücken. Darüber hinaus sollen auch die natürlichen Dämmstoffe (NAWARO) ins Gespräch gebracht werden.

Neben Sonne und Wasser gibt es in der Region die dritte erneuerbare Energieressource, nämlich Holz. Durch die vielfältigen Eigenschaften von Holz kann man es nicht nur zum Heizen, sondern auch zum Bauen verwenden. Das ist nichts Neues, unsere Vorfahren haben dies bereits gewusst und diese Eigenschaften genützt.

Im Rahmen der Aktivitäten zur Klima- und Energieregion, beschäftigt sich das Arbeitspaket Nr. 9, mit NAWARO (Nachwachsende Rohstoffe) und dem Bauen mit Holz. Dabei soll mit speziellen Veranstaltungen, Artikelserien mit Interviews von Firmen, die sich diesen Rohstoffen verschrieben haben, sowie Besichtigungsmöglichkeiten, diesem Thema Rechnung getragen werden.

Die Nutzung heimischer Rohstoffe stärkt die lokale Wirtschaft, sichert Arbeitsplätze und ist ein großer Beitrag zum Umweltschutz.

Die Aktivitäten sollen bis Jänner 2020 laufen.

Bereits in der Region umgesetzte Projekte sind ua. Rinderställe, Einfamilienhäuser, Buswartehütten, Balkone sowie ein Internatsgebäude.

Fotos: Holzstamm, Rinderstall, Sparkasse, Einfamilienhaus; Postlmayr