Stand der Energieautarkie der Region (in % ohne Industrie & Gewerbe (2010))

Freitag, 19. April 2019

Die KEM unterstützt "Österreich radelt – jeder Kilometer zählt!"

Seit 21. März läuft die Radfahr-Motivations-Kampagne für ganz Österreich. Ab diesem Jahr können auch Teams von Schulen, Vereinen und Gemeinden teilnehmen und dabei täglich Preise gewinnen.
Es gelten jetzt alle Wege mit dem Rad, nicht nur der zur Arbeit.
Die Aktion „Österreich radelt“ wird vom Ministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus und den neun Bundesländern getragen.

Auszug von klimaaktiv mobil

Die neue Radkampagne „Österreich radelt“ ist gestartet und läuft noch bis Ende September - für ganz Österreich und alle Wege, die mit dem Rad zurückgelegt werden.

Losradeln und Kilometer eintragen!

Kilometer zählen leicht gemacht: Geradelte Kilometer können direkt auf www.radelt.at oder über die Österreich radelt-App eingegeben werden - täglich, monatlich oder am Ende des Wettbewerbs. Einfach dazu auf der Webseite www.radelt.at online registrieren und losstarten!

Viele Gewinnmöglichkeiten

Während der Aktion werden immer wieder tolle Preise verlost werden, wie z.B. beim täglichen Radel-Lotto. Zu gewinnen gibt es unter anderem vier E-Bikes von KTM, zwei Trekkingräder von Ortler Bikes und viele weitere hochwertige Preise.

zum Artikel


Auszug aus dem Österreich radelt - Folder

Spezialaktionen 2019

WIR RADELN ZUR ARBEIT!
Von 1. bis 31. Mai findet die Sonder-Aktion für ArbeitskollegInnen statt. Wer in diesem Zeitraum mehr als 10 Tage zur Arbeit geradelt ist, hat Chancen auf Sonderpreise. Betriebe können Radabstellanlagen gewinnen.

BOSCH EBIKE CHALLENGE
Das eBike bietet eine um¬weltfreundliche Alternative zum Auto auf langen oder steilen Strecken. Im Juni kannst du eBikes testen und gewinnen. Hauptpreis: ein eBike mit Bosch-Antrieb!Folge #FeelTheFlow und schau bei radelt.at/ebike

MOBILITÄTSWOCHE 2019
In der europäischen Mobili¬tätswoche von 16. bis 22. September wird klimaschonender Verkehr besonders gewürdigt. Trage zur CO2-Ersparnis bei und radel möglichst oft in dieser Woche!

Zur Österreich radelt - Homepage

Natürlich kann dieses Angebot mit unserer E-Bike - Pendleraktion kombiniert werden.


Interessierte Firmen können ihren Mitarbeitern ein E-Bike für 2 Tage kostenfrei zur Verfügung stellen. Um 50 € kann auf 6 Tage verlängert werden.
Bei Interesse senden Sie bitte ein E-Mail an uns. Verwenden Sie dafür E-Bike-Pendleraktion als Betreff.

Mittwoch, 10. April 2019

Radvernetzung Pyhrn-Priel

Linz, 03.04.2019. Aus der Pyhrn-Priel-Region nahmen 6 Personen am Radvernetzungstreffen des Klimabündnis OÖ teil. Im Kulturquartier (Ursulinenhof) in Linz ging es hauptsächlich um das Thema „Radverkehr ankurbeln“

2018 führten Christian Hummer (Land OÖ) & Robert Stögner (Klimabündnis OÖ), von der FahrRad-Beratung OÖ, Beratungen in fünf Gemeinden der Region durch.
Dabei wurden in Workshops und Vorortbefahrungen eine ganze Reihe Verbesserungsvorschläge für den Radverkehr in den Gemeinden erarbeitet.
Um die Anliegen der Radfahrer, in den Gemeinden, kümmern sich die neu ernannten Radbeauftragten.

Einmal im Jahr findet das Radfahrvernetzungstreffen in OÖ statt. Es bietet die Möglichkeit, mit Personen aus anderen Gemeinden und Ländern, sozusagen über den Zaun zu schauen.
Mit einer ganzen Reihe von Vorträgen wird auf das Thema Radfahren eingegangen.

Seit dem Lückenschluss zwischen Klaus und St. Pankraz, dieser Teil ist bereits seit 06.04.2019 befahrbar, kommt dem Radverkehr eine noch größere touristische Bedeutung zu.
Aber auch für Pendler wird das Thema E-Bike immer attraktiver.
Die KEM Pyhrn-Priel unterstützt eine Aktion, bei der man E-Bikes, auf den Weg zur täglichen Arbeit, ausprobieren kann.
Darüber hinaus ist auch eine E-Bike-Tour mit dem Titel "Von der Quelle bis zum Stausee" in Arbeit.

Foto: DI Leopold Postlmayr